Ganzheitliche Zahnmedizin

Die ganzheitliche Zahnheilkunde beruht auf dem Gedanken, dass die Ursachen vieler akuter oder chronischer Erkrankungen im Mund liegen.

Beeinträchtigungen an Zähnen oder am Kiefer können zu erheblichen gesundheitlichen Belastungen des gesamten Körpers führen.

Das bedeutet, dass die Erkrankung eines Zahnes nicht auf diesen beschränkt bleiben muss, sondern zu Schäden an anderen Organen führen kann – und umgekehrt.

Daher ist es wichtig, die Wechselwirkung zwischen dem Kauapparat und dem gesamten Organismus im ganzheitlichen Zusammenhang zu betrachten.

Berücksichtigung energetischer Wechselwirkungen

    • Anregung der Selbstheilungskräfte
    • Erarbeitung individueller Behandlungskonzepte
    • Verwendung körperverträglicher Materialien
    • Keine isolierte Betrachtung von Zähnen und Kiefer
    • Spezielle Diagnose- und Therapieverfahren

Innere Organe, Nerven, Blutgefäße, Muskeln und Haut innerhalb eines Segments stehen in besonders enger Beziehung und bilden eine Funktionseinheit.